Zum Inhalt springen

Wassertherapie

Wassertherapie ist Physiotherapie in einem Therapiebad.

Die Wassertherapie (Hydrotherapie) der Klinik Lengg findet im hauseigenen Therapiebad im 33°C warmen Wasser statt. Sie wird von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten durchgeführt und die Patientinnen und Patienten sind immer einzelbetreut.

Wassertherapie wird mit einer Physiotherapie-Verordnung vom Arzt angemeldet.

Für Patienten mit Epilepsie hat die Klinik Lengg ein spezielles Angebot entwickelt. Dank besonderer Sicherheitsmassnahmen können Epilepsie-Patientinnen und Patienten bei uns ebenfalls von der Wassertherapie profitieren.

Das hauseigene Therapiebad der Klinik Lengg

Unser Therapiebad bietet:

  • rollstuhlgängiger Zugang
  • zwei geräumige Umkleidegarderoben
  • zwei Grossduschen
  • ein Badelifter
  • eine Gegenstromanlage
  • zwei Haartrockner  

Wir stellen Ihnen Handtücher zur Verfügung.

Für wen ist Wassertherapie passend?

Wassertherapie ist für Patientinnen und Patienten mit neurologischen, geriatrischen oder orthopädischen Erkrankungen indiziert und mit Einschränkungen in:

  • Gangsicherheit
  • Gleichgewicht und Kraft
  • Koordination und Beweglichkeit

Wassertherapie findet immer in Einzelbetreuung statt.

Ziele der Wassertherapie

  • Kontaktaufnahme mit Wasser
  • (Wieder-)erlernen von Schwimmen
  • Allgemeines Kraft- und Koordinationstraining
  • Erhalt und Verbesserung der Beweglichkeit
  • Schulung und Förderung des Gleichgewichts, vor allem bei bestehender Sturzgefahr

Anmeldung

Therapiekoordination

+41 44 387 67 66

Express-Patientenanmeldung

Informationen zur Wassertherapie

Susanne Haus
Fachleiterin Physiotherapie