Zum Inhalt springen

Neuropsychologische Forschung

Aktuelle Projekte:

1. Neuropsychologie der Emotionen und der sozialen Kognition
bei Menschen mit Epilepsie

Seit fünfzehn Jahren erforschen wir, ob die Wahrnehmung von Gefühlen anderer, das Vermögen, sich in andere hineinzuversetzen, aber auch Ironie zu verstehen, bei Menschen mit Epilepsieerkrankungen beeinträchtigt sind. Dafür nutzen wir selbst entwickelte Verhaltenstests, die Aufzeichnung der Aktivität des Herzens und die Möglichkeiten der funktionellen Bildgebung (fMRI). Bestimmte Epilepsieformen scheinen mit einem grösseren Risiko für Beeinträchtigungen in diesen Bereichen einherzugehen. Ob diese Beeinträchtigungen Auswirkungen auf die Lebensqualität haben, untersuchen wir gegenwärtig. (Projektverantwortliche und Information: Julia Bauer, M.Sc. , julia.bauer@kliniklengg.ch)

 

2. Monitoring mentaler Anstrengung

Das Institut für Neuropsychologische Diagnostik und Bildgebung erstellt regelmässig neuropsychologische Gutachten im Auftrag von Versicherungen und Gerichten. Die Gültigkeit der Aussagen aus den Testuntersuchungen hängt davon ab, ob die Person sich angestrengt hat, gute Ergebnisse zu erzielen. Lang bekannt ist, dass spezifische Veränderungen der Herzrate (Puls) das Vorhandensein von Anstrengung und Engagement anzeigen. Ob eine kontinuierliche Messung der Herzrate, wie sie heute schon bei vielen Freizeitsportlern stattfindet, künftighin auch im gutachtlichen Kontext Anwendung finden könnte, ist derzeit ein Gegenstand unserer Forschung. (Projektverantwortliche und Information: Esther Spirig, Dr. phil., esther.spirig@kliniklengg.ch)

 

3. Actor und Avatar – Ein interdisziplinäres Projekt mit der
Zürcher Hochschule der Künste

Link zum Projekt
Projektverantwortliche und Information: Lorena Kegel, M.Sc., lorena.kegel@kliniklengg.ch)  


 

Kooperationen:

Universität Zürich, Psychologisches Institut
Universitätsspital, Zürich, Neuropsychologie
Zürcher Neurozentrum (ZNZ)
Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK)
Division of Neurology, University of Cape Town, South Africa
West China Hospital, Sichuan University, China
Universität Salzburg, Neurologie, Österreich
Gesellschaft für Epilepsieforschung, Bielefeld, Deutschland

 

Drittmittelgeber:

Schweizerische Epilepsie-Stiftung
Schweizerischer National Fond (SNF)
Forschungsfond der Schweizerischen Unfallversicherung (SUVA)
Interessengemeinschaft Versicherungsmedizin Schweiz (SIM)
Eisai Pharma AG
Novartis Pharma Schweiz AG