Zum Inhalt springen

Schweizerische Epilepsie-Klinik

Hier finden Sie Informationen über Anfälle und Epilepsien, über Untersuchungen und Behandlungsmöglichkeiten und über die Menschen, die an der Schweizerischen Epilepsie-Klinik untersuchen, behandeln, pflegen und forschen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Angebote unserer Klinik und über eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen, die weltweit etwa 50 Millionen Menschen betrifft.

Die Schweizerische Epilepsie-Klinik gibt es schon seit 1886. Sie ist heute Teil der Klinik Lengg.

Als Akutklinik ist die Schweizerische Epilepsie-Klinik Teil des Schweizerischen Epilepsie-Zentrums, das in der EPI Spitalschule Schulunterricht für Kinder während des Spitalaufenthalts und im EPI WohnWerk eine dauerhafte Pflege und Betreuung behinderter Menschen mit einer Epilepsie anbietet.

Die Schweizerischen Epilepsie-Stiftung trägt die EPI Spitalschule und das EPI WohnWerk und gemeinsam mit der Stiftung Zürcher RehaZentren auch die Klinik Lengg.